Ankündigungen

Multi-Media Vortrag Walter Müller Kloster Maria Laach- Heute mal etwas anders

Maria Laach – heute einmal etwas anders

 

Im gut besuchten Jugendheim in der Nickenicher Grundschule erlebten die Besu­cher einen umfas­sen­den Einblick in die Abtei Maria Laach. Walter Müller aus Nie­der­zissen, ehrenamtlicher Führer im Kloster, präsentierte mit aussagestarken Bil­dern und einem fundierten Wissen das Kloster und das Leben der Benediktiner­mön­che ausgehend von der Gründung 1093 bis heute. Neben der Bauge­schichte, dem Klosterleben bis zur Säkularisation, dem landwirtschaftlichen „Rittergut“ der Fam. Delius, der Jesuitenzeit von 1863 bis 1872, waren Kloster und Klosterleben nach der Wieder­besiedlung ab 1892 Schwerpunkte. Bei diesem Bildvortrag, in Tei­len mit Ton, überraschte der Vortragende auch mit Informationen, die dem Besu­cher­kreis überwiegend unbekannt waren - beispielsweise beson­dere Aktivitäten ein­zel­ner Äbte, die Versorgung der Abtei mit Wasser, Strom und Heizung sowie die Ab­was­serbeseitigung. Selbstverständlich bot Müller auch Einblicke in die „alte“ Jesui­ten­bibliothek und das „neue“ Magazin sowie die Sakristei.

Für Donnerstag, den 23. Juni 2022, laden die „Sagenhafte Vulkanregion Laacher See“ und die Ortsge­mein­de Nickenich zu einem weiteren Vortrag von Walter Müller in die Kulturscheune ein. Er wird in Bild und Ton den Band 3 der „Steinreichen Eifel“ vorstellen.

Am 25. und 26. Juni 2022 schließt eine vielfältige Fotoausstellung des Nickenicher Ge­schichts­vereins an den „Steine-Vortrag“ von Müller an und bietet historische Einblicke in den Ab­bau der „vulkan­re­gio­naltypischen“ Produkte und deren Verwen­dung.

© 2004 - 2021  Admidio   -  Impressum   -  Datenschutz