Ankündigungen - Allgemein

Fahrt nach Bonn am 04.11.2023

Einladung zum Tagesausflug nach Bonn 04.11.2023

Liebe Mitglieder und Interessierte.

 

Am 04.11.2023 veranstaltet der Geschichtsverein Nickenich einen Ausflug zum Haus der Geschichte in Bonn.

Abfahrt ist um 9.00 Uhr vom Montfort-L’Amaury-Platz. Nach dem Museumsbesuch, ca. 13.00 Uhr, erfolgt die Rückreise. Ein Mittagessen kann auf der Rückfahrt in Remagen im Brauhaus eingenommen werden.

Der Eintritt in das Haus der Geschichte ist frei. Die Busfahrtkosten belaufen sich auf € 17,00 und sind bei der Anmeldung zu entrichten. Anmeldeschluss ist der 16.10.2023. Anmeldungen nimmt der 1. Vorsitzende Henry Funk, schriftlich entgegen. Der Vorstand des Geschichtsvereins freut sich auf eine rege Teilnahme zu dieser sicherlich sehenswerten Exkursion.

Anmeldungen bitte ausschließlich SCHRIFTLICH bis zum 16.10.2023

bei Henry Funk, Hauptstraße 97a, 56645 Nickenich Tel. 02632 83223.
Bei der Anmeldung sind die Fahrt-Kosten in Höhe von 17,00 € /Person zu entrichten.
Bitte den Abschnitt komplett ausfüllen!

Henry Funk hat Blanko Formulare und die Speisekarte vor Ort

Hinweis (In drei Monaten ist Weihnachten)

Aufgrund der starken Nachfrage ist die Anzahl des Fotokalenders „Nickenich – Anno dazumal“ schon vergriffen. Bis zum 16.10.2023 können Nachbestellungen vorgenommen werden, Es liegen Listen aus bei Henry Funk oder im Schreib- und Papierwarengeschäft (neben Norma) sowie VG Pellenz, Plaidt und OG Nickenich. Alsdann wollen wir bei genügender Anzahl einen weiteren Druckauftrag erteilen. Der Preis des Kalenders beträgt € 5,00

 

""""""""""""""""""""""""""""

Ich nehme an der Fahrt nach Bonn teil (eine spätere Rückerstattung bei Nichtteilnahme findet nicht statt!

Name, Vorname:          __________________________________  

Tel.:                                   _________________________
 

Essenswunsch:              ________________________

Einladung zum Tagesausflug nach Bonn 04.11.2023

Liebe Mitglieder und Interessierte.

 

Am 04.11.2023 veranstaltet der Geschichtsverein Nickenich einen Ausflug zum Haus der Geschichte in Bonn.

Abfahrt ist um 9.00 Uhr vom Montfort-L’Amaury-Platz. Nach dem Museumsbesuch, ca. 13.00 Uhr, erfolgt die Rückreise. Ein Mittagessen kann auf der Rückfahrt in Remagen im Brauhaus eingenommen werden.

Der Eintritt in das Haus der Geschichte ist frei. Die Busfahrtkosten belaufen sich auf € 17,00 und sind bei der Anmeldung zu entrichten. Anmeldeschluss ist der 16.10.2023. Anmeldungen nimmt der 1. Vorsitzende Henry Funk, schriftlich entgegen. Der Vorstand des Geschichtsvereins freut sich auf eine rege Teilnahme zu dieser sicherlich sehenswerten Exkursion.

Anmeldungen bitte ausschließlich SCHRIFTLICH bis zum 16.10.2023

bei Henry Funk, Hauptstraße 97a, 56645 Nickenich Tel. 02632 83223.
Bei der Anmeldung sind die Fahrt-Kosten in Höhe von 17,00 € /Person zu entrichten.
Bitte den Abschnitt komplett ausfüllen!

 

Hinweis (In drei Monaten ist Weihnachten)

Aufgrund der starken Nachfrage ist die Anzahl des Fotokalenders „Nickenich – Anno dazumal“ schon vergriffen. Bis zum 16.10.2023 können Nachbestellungen vorgenommen werden, Es liegen Listen aus bei Henry Funk oder im Schreib- und Papierwarengeschäft (neben Norma) sowie VG Pellenz, Plaidt und OG Nickenich. Alsdann wollen wir bei genügender Anzahl einen weiteren Druckauftrag erteilen. Der Preis des Kalenders beträgt € 5,00

 

""""""""""""""""""""""""""""

Ich nehme an der Fahrt nach Bonn teil (eine spätere Rückerstattung bei Nichtteilnahme findet nicht statt!

Name, Vorname:          __________________________________  

Tel.:                                   _________________________
 

Essenswunsch:              ________________________

Tagestour nach Bonn

in der 1. Novemberhälfte soll die Tagestour nach Bonn stattfinden. 

Die Tour wird gerade geplant

Weihnachtsgruß 2022

Liebe Mitglieder,

ein weiteres „Corona“ Jahr geht zu Ende. Für viele immer noch mit Krankheit und Vorsicht behaftet, aber auch langsam zurückkehrende Normalität.

Der Geschichtsverein hat in 2022 wieder einige Termine und Ausflüge wahrnehmen können:

Fotoausstellung, Teilnahme am Dorffest, Wanderung Rauscher Park mit Museumsbesuch, Fahrt nach Trier. Aber auch die vierteljährlich erscheinenden Anzeiger, die wir für Sie zusammenstellen und in die Häuser bringen, gehörten und gehören dazu.

So wollen wir auch im kommenden Jahr wieder einiges für Sie vorbereiten. Der Vorstand trifft sich im Januar 2023 um ein schönes Programm zusammen zu stellen.

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen und Ihren Familien Frohe Weihnachten und ein Gutes neues Jahr. Bleiben oder werden Sie gesund

 

i.A. Claudia Carstensen-Schmitt, Schriftführerin

Nickenich, 23.12.2022

 

 

JHV 02.08.2022 im „Goldener Stern“ um 18:30 UHR

                             

Einladung
an alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2022

02.08.2022, 18:30 Uhr  -  Gasthof „Goldener Stern“

 

Tagesordnungspunkte

  1. Eröffnung und Begrüßung
     
  2. Totengedenken
     
  3. Verlesung und Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
     
  4. Tätigkeitsbericht / Geschäftsbericht des 1. Vorsitzenden
     
  5. Bericht des Kassierers
     
  6. Bericht der Kassenprüfer mit Entlastung des Kassierers
     
  7. Bericht über vorliegende Anträge
     
  8.          Verschiedenes

 

Anträge, die gemäߧ8 Abs. 4 in der Mitgliederversammlung beraten und einer Abstimmung bedürfen, müssen mindestens eine Woche vorher beim 1. Vorsitzenden Henry Funk, Hauptstraße 97a, 56645 Nickenich schriftlich eingereicht werden

Multi-Media Vortrag Walter Müller Kloster Maria Laach- Heute mal etwas anders

Maria Laach – heute einmal etwas anders

 

Im gut besuchten Jugendheim in der Nickenicher Grundschule erlebten die Besu­cher einen umfas­sen­den Einblick in die Abtei Maria Laach. Walter Müller aus Nie­der­zissen, ehrenamtlicher Führer im Kloster, präsentierte mit aussagestarken Bil­dern und einem fundierten Wissen das Kloster und das Leben der Benediktiner­mön­che ausgehend von der Gründung 1093 bis heute. Neben der Bauge­schichte, dem Klosterleben bis zur Säkularisation, dem landwirtschaftlichen „Rittergut“ der Fam. Delius, der Jesuitenzeit von 1863 bis 1872, waren Kloster und Klosterleben nach der Wieder­besiedlung ab 1892 Schwerpunkte. Bei diesem Bildvortrag, in Tei­len mit Ton, überraschte der Vortragende auch mit Informationen, die dem Besu­cher­kreis überwiegend unbekannt waren - beispielsweise beson­dere Aktivitäten ein­zel­ner Äbte, die Versorgung der Abtei mit Wasser, Strom und Heizung sowie die Ab­was­serbeseitigung. Selbstverständlich bot Müller auch Einblicke in die „alte“ Jesui­ten­bibliothek und das „neue“ Magazin sowie die Sakristei.

Für Donnerstag, den 23. Juni 2022, laden die „Sagenhafte Vulkanregion Laacher See“ und die Ortsge­mein­de Nickenich zu einem weiteren Vortrag von Walter Müller in die Kulturscheune ein. Er wird in Bild und Ton den Band 3 der „Steinreichen Eifel“ vorstellen.

Am 25. und 26. Juni 2022 schließt eine vielfältige Fotoausstellung des Nickenicher Ge­schichts­vereins an den „Steine-Vortrag“ von Müller an und bietet historische Einblicke in den Ab­bau der „vulkan­re­gio­naltypischen“ Produkte und deren Verwen­dung.

Vorstandsitzung 08.03.2022 18 Uhr Altes Rathaus mit anschl. Redaktionssitzung

Die Vorstandssitzung findet nun am 08.03.2022 statt.

Im Anschluss die Redaktionssitzung für den Anzeiger.

Grußwort zum Jahreswechsel 2020/2021

Liebe Mitglieder. 

Der Geschichtsverein Nickenich blickt auf ein Jahr zurück, in welchem die Corona-Pandemie ihre furchtbaren Spuren hinterlassen hat.

Im Jahre 2020 konnte der Geschichtsverein keine geplanten Aktionen, so z.B. die Jahreshauptversammlung, für die Mitglieder durchführen.

Lediglich im Archiv der Ortsgemeinde war man tätig. So konnte ein umfangreicher Bestand an geschichtsträchtigen Büchern von privaten Spendern in die Bibliothek aufgenommen werden. Hierzu herzlichen Dank an die Spender.

Die Redaktion des Anzeigers war auch mit einigen interessanten Beiträgern in 2020 an die Mitglieder beteiligt 
(Ausgabe Winter 2020/2021 soeben erschienen).

Wie und wann der normale Betrieb des GVN wieder in Gang kommt, kann derzeit nicht beantwortet werden.
Der Geschichtsverein bittet daher um viel Geduld, nur bedingten Kontakt mit anderen und die AHA-Regeln strikt einzuhalten.

Ein besinnliches Weihnachtsfest im engsten Familienkreis ist unser herzlicher Wunsch an die Mitglieder und für das neue Jahr 2021 ein Ende der Corona-Pandemie und Gesundheit über alles,

Es wird weitergehen, nur den Mut nicht verlieren und vernünftig bleiben,

Henry Funk

1. Vorsitzender

(Grußwort aus dem aktuellen Anzeiger)

Vortrag "Jüdische Eisenbahngeschichten" von Gernot Jonas in der Kulturscheune Nickenich

Zur ersten Veranstaltung des Jahres lädt der Geschichtsverein Nickenich e.V. am 27. März 2020 um 18 Uhr in die Kulturscheune ein.
Gernot Jonas aus Andernach übersetzte u.a. die Eisenbahngeschichten / ajsnbangeschicht des jüdischen Autors Scholem Alejchem (vielen bekannt: Tewje, der Milchmann und durch das in Anlehnung an diese Gestalt entstandene Musical "Anatewka"). In den Kurzgeschichten werden diverse Menschentypen geschildert, gespickt mit viel jiddischem Humor.
Untermalt wird der Vortrag durch eine musikalische Begleitung.
Anmeldungen sind bis spätestens zum 25. März 2020 an den 1. Vorsitzenden des Geschichtsvereins, Herrn Henry Funk zu richten, Tel. (0 26 32) 8 32 23. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Alle Interessierten aus Nickenich und Umgebung sind dazu eingeladen, in diese wunderbaren Geschichten im Abteil in der 3. Klasse einzutauchen.

 

Soeben teilt der 1. Vorsitzende Henry Funk mit, dass der Vortrag am 27. 03. 2020 entfällt.

Weitere Informationen und ein neuer Termin folgt in Kürze

 

Vortrag Nickenich Geschichte und Geschichten

Der Vortrag von und mit Hans-Egon Schwarz findet heute Abend um 19 Uhr im Spiegelsaal statt.

Nicht wie angekündigt in der Kulturscheune!!!!

Termine 2019

Liebe Mitglieder und Interessierte.

Besuch des Golorings in Wolken,

Vortrag über den Holocaust,

Besuch vvon Schloss Bürresheim bei Mayen.

und natürlich auch eine Fotoausstellung, diese ist in Arbeit.

Ort und Zeit wird in dieser Stelle sowie in der Presse veröffentlicht

© 2004 - 2021  Admidio   -  Impressum   -  Datenschutz