Grußwort Winter 2021

Ein Jahr in Corona-Zeiten neigt sich dem Ende zu, in welchem sich der Geschichtsverein Nickenich nicht wie gewohnt entfalten konnte.

Außer der Jahreshauptversammlung konnte unser Verein lediglich eine Wanderung zur Hohen Buche den Mitgliedern und Interessierten anbieten, die allerdings wetterbedingt nicht so reflektiert war (Bericht in diesem Anzeiger).

Es ist zu wünschen, im kommenden hoffentlich besseren Jahr, das heißt ohne Pandemie, ein tolles Programm auf die Beine zu stellen.

Der Vorhaben gibt es genug, z.B. Besuch des Landesmuseums in Bonn - Besuch Haus der Geschichte in Bonn - Besichtigung der Frankengräber und des Museums in Münstermaifeld - Wanderung im Nette-Park in Plaidt – Vorträge von Walter Müller aus Niederzissen über die Pellenz bzw. Maria-Laach sowie unsere ach so vermisste Fotoausstellung.

Hervorzuheben ist die wirklich gute Zusammenarbeit zwischen dem GV-Nickenich und der Ortsgemeinde.

Wir sind bemüht, jedem gerecht zu werden. Daher wünsche ich unseren Mitgliedern sowie der gesamten Bevölkerung von Nickenich, ein gesundes, besinnliches und gesegnetes Weihnachtfest und für das Neue Jahr 2022 alles erforderlich Gute.

Ihr Henry Funk (1. Vorsitzender)